Blick über die Anlage

Flug über das Schanzengelände mit Sprung

im Zeitraffer

Besonderer Besuch

Nach Möglichkeit informieren wir auch immer dann, wenn besondere Besuche auf unserer Anlage sind oder gewesen sind.

So war am 13. September 2020 zwischen 00:20 und 00:30 Uhr wahrscheinlich ein Marder (evt. auch eine Mardergroßfamilie) zu Gast auf unserer Anlage. Ohne den Lift zu benutzen und/oder die Hinweisschilder zu beachten begaben sich die Gäste auf das Dach (!!! - strengstens verboten) des Startgebäudes und machten sich am Netzwerkkabel zu schaffen - siehe Bild.

Wir entschulidgen uns für den Bildausfall vom 13. September 2020! Mittlerweile ist ein neues Kabel angeschlossen und die Bilder sind in der bisher gewohnten Qualität abrufbar. 

 

COVID-19 Maßnahmen

Auch der Alltag auf der Schanzenanlage Montafon Nordic ist von der COVID-19 Pandemie betroffen.

1) Der Lift im Außenbereich darf nur mit Mund-Nasen-Schutz verwendet werden.

2) Beim Betreten des Gebäudes unbedingt Mund-Nasen-Schutz tragen und die Hände desinfizieren.

 

Kombiticket - wir sind Partner


Constatin Badawi (links) und Robin Berger

 

Kombiticket Austria war ursprünglich das Diplomarbeitsprojekt von Constantin Badawi und Robin Berger. Seit März 2020 ist Kombiticket Austria nun ein echtes Unternehmen.

Wie dem Namen bereits zu entnehmen ist, stellt Kombiticket Austria diverse Kombitickets zur Verfügugn. Seit 15. Juli 2020 hat das junge Unternehmen die ersten vier Produkte im Angebot:

* "1 Region, 2 Unternehmen" ermöglicht den einmaligen Besuch eines Unternehmens in der Steiermark und in Kärnten.

* "1 Region, 3 Unternehmen" ermöglicht den einmaligen Besuch eines Unternehemns in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

* "1 Region, 4 Unternehmen" ermöglicht den einmaligen Besuch eines Unternehmens in Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg.

* "1 Land, 9 Unternehmen" ist ein Package aller drei Regionaltickets. Man hat somit pro bundesland einen Unternehemensbesuch und kann dadurch ganz Österreich kennenlernen.

Bei der Wahl der Partnerunternehmen achtet Kombiticket Austria stets darauf, dass das Unternehmen das gesamte Bundesland auch widerspiegelt.

Kombiticket Austria verfolgt mit diesen Produkten folgende Ziele:

- den Leuten das Land Österreich bzw. einzelne Bundesländer näher bringen

- Tagesausflüge ermöglichen und somit zumindest tageweise für Urlaubsfeeling zu sorgen

- Geld zu sparen, da der Kauf von Einzeltickets teurer ist.

 

Die Umsetzung der Tickets erfolgt in Form eines A6-Gutscheinheftes. Im Butscheinheft befinden sich neben den allgemeinen Informationen, die Gutscheine für die jeweiligen Eintritte in die Unternehmen. Im Grunde ist es so, dass man gegen Vorlage des Gutscheines an der Tageskassa Zugang in das Unternehmen/zur Führung erhält.

Vertrieben werden derzeit alle Tickets ausschließlich über den eigenen Webshop (https://www.kombiticket-austria.at/collections/). Die Regionaltickets für Erwachsene beginnen bei Euro 22,49 und die Kindertickets bei Euro 15,49. Das Ticket ist ab Kaufdatum zwei Jahre lang gültig.

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter:

- Webseite: www.kombiticket-austria.at

- Facebook: Kombiticket Austria

- Instagramm: kombiticket_austria

Achtung - am 1. September 2020 um 20:15 Uhr treten Constatin und Robin in der Sendung 2M2M - zwei Minuten zwei Millionen - auf Puls 4 auf.

Wir wünschen den beiden Jungunternehmern viel Erfolg!

 

 

 

NEWSLETTER

Alle Interessierten können sich ab sofort zu unserem Newsletter anmelden. Einfach eine leere iMehl mit dem Betreff Newsletter an

info@montafon-nordic.at

senden und sie erhalten neueste Informationen (Sprungtermine, Veranstaltungen ...) direkt an ihre angeführte iMehl-Adresse (E-Mail Adresse).

Hier können sie den Newsletter 26/2020 vom 21. September 2020 herunterladen

Hier können sie den akutellen Kalender mit den reservierten Zeiten einsehen

 

 

 

Kalender für Sprungtermine

Durch die Umstellung auf neue Server und teilweise neue Programme funktioniert unser Kalender für die Sprungtermine wieder auf Smartphones und Tablets.

Hier klicken und gleich hinsurfen!

 

Neue Foto-Webcam

Dezember 2018
Silvesterfeuerwerk 2018/19
X-Challenge 2019
Silvretta Classic
Grillfest Aussies Gymnaestrada
HS 40 mit Springer
nächtlicher Himmel
Gewitter in der Nacht - 10. Juni 2019 um 4:00 Uhr

 

Am 19. Dezember 2018 wurde von der Firma wetterring auf dem Startgebäude der HS 108 m Schanze eine Foto-Webam installiert.

 

360 Grad Video von Sprung auf der HS 108

Die Schanzenanlage Montafon Nordic hatte Besuch von Herrn Matthias Rauch, Redakteur von VOL.AT - herzlichen Dank für die Produktion dieses beeindruckenden Videos.

Hier der link zum Video.

Zum Anschauen bitte FIREFOX verwenden, dann kann man das Video in jeder Position stoppen und das Bild in alle Richtungen drehen. Im linken oberen Rand ist ein weißer Kreis mit entsprechenden Symbolen um die Blickrichtung zu ändern - sehr beeindruckend!

 

Winkel beim Schanzentisch HS 108 auf 11,5 ° geändert

Von Montag, 14. bis Mittwoch, 16. Mai 2018 wurde der Winkel beim Schanzentisch der HS 108 m Schanze von 11 ° auf 11,5 ° verändert.

Die vorbereitenden Arbeiten (Abdeckungen zwischen Treppen und Anlaufspur entfernen) wurden von den Schanzenwarten Dieter und Harald erledigt. Wolfgang Riedel und Sandro Burgstaller haben dann bis Mittwoch Mittag die perfekte Einstellungen vorgenommen.

Im unteren Bild ist ersichtlich, dass der Übergang vom Radius auf die letzten geraden Meter ohne Wellen verläuft. Der Anlauf wird geschmeidig bleiben.

Die Veränderung sollte den Luftstand bei der Landung um ca. 1 m reduzieren. Dadurch werden die Kräfte, die bei der Landung auf die Athletinnen und Athleten wirken, wesentlich verringert.

Hier das FIS-Zertifikat der HS 108 m Schanze

 

Bilder der neuen Anlaufspur

Keramikspur rechts
Keramikspur links
ein sichtlich stolzer Wolfgang Riedel

vai - Vorarlberger Architekturinstitut

Eine Beschreibung der Schanzenanlage Montafon Nordic ist auf der homepage des Vorarlberger Architekturinstituts

 

http://www.v-a-i.at/projekte/architektur-vorort

 

 

 

 

 

 

 

Was hat es mit diesem "orangen Ding" am Ende des Auslaufes auf sich?

in diesem Filmbeitrag vom Februar 2015 ist ab Minute 5:00 dieses Kunstwerk von Philipp Leissing erklärt - neugierig - einfach hier klicken.